Archive | 11:09 am

Fatwa on FGM in Kurdistan / Kurdische geistliche beziehen keine klare Stellung zu FGM

12 Jul

In the context of the recent reports on FGM among Kurdish women in Iraq, it is especially disappointing to see that the recently issued Fatwa on FGM in Kurdistan fails to take a clear position against female genital mutilation.

The Fatwa recapitulates the different opinions on the role and importance of FGM in Islam and points out that there is no clear indication that FGM is required by the Quoran. But while it points out that FGM is medically harmful, the Fatwa leaves it up to the parents to decide whether or not to mutilate their daughters, stating that: “The parents of the girl are free to practice FGM or not” and “most of the religious scientists of Islam are saying FGM is Sunnah […] and it is obvious that by doing something Sunnah people will be awarded for doing it and will not be criminalised.”

In the light of the recent reports on FGM in Kurdistan, I hoped for a clearer position of the religious leaders against this practice. As many recognised Imams have pointed out, FGM in not mentioned in the original text of the Quoran. Instead, it is stated that a Muslim should “you should not harm neither yourself or others”.

Please tell me what you think about this Fatwa. I am looking forward to an interesting discussion!

LOVE, Waris

Below: a Fatwa against FGM issued in Cairo in 2006

Im Kontext der aktuellen Berichte über weibliche Genitalverstümmelung unter kurdischen Frauen im Irak ist es besonders enttäuschend, dass eine kürzlich veröffentlichte Fatwa des „High Committee of Fatwa in Kurdistan“ keine klare Stellung gegen FGM bezieht.

Die Fatwa fasst die bestehenden Positionen zur Rolle von weiblicher Genitalverstümmelung im Islam zusammen und stellt klar, dass der Originaltext des Korans keine Verstümmelung von Frauen fordert. Doch obwohl die Fatwa deutlich macht, dass weibliche Genitalverstümmelung gesundheitsschädigend ist, wird die Entscheidung den Eltern eines Mädchen überlassen: „Die Eltern eines Mädchens können frei entscheiden, ob sie FGM praktizieren oder nicht. Die meisten Religionswissenschaftler des Islam bezeichnen FGM als Sunnah […] und es ist klar, dass niemand dafür bestraft wird, etwas zu tun das Sunnah ist“.

In Anbetracht der Berichte über weibliche Genitalverstümmelung unter Kurdischen Frauen im Irak hatte ich mit eine klare Stellungnahme der religiösen Führer zu dieser Praktik erhofft. Wie bereits viele anerkannte Imame auf der ganzen Welt deutlich gemacht haben wird weibliche Genitalverstümmelung nicht im Originaltext des Korans erwähnt. Im Gegenteil, der Koran fordert, dass Muslime weder sich noch anderen Schaden zufügen. Viele Imame sehen FGM sogar als Todsünde an. Es ist ein Verbrechen gegen Mädchen und Frauen und eine klare Menschenrechtsverletzung.

Bitte schreibt mir eure Meinung zu dieser Fatwa. Ich bin gespannt auf eine interessante Diskussion!

LOVE, Waris