Archive | 8:56 am

“I would rather die than be circumcised” / “Ich würde lieber sterben, als beschnitten zu werden”

19 Jul

It is the time of the rainy season in Kenya, a time that is known as the “season of plenty, is feared by many young girls. The months of the rainy season, mostly May and June are the traditional time to force young girls to undergo female genital mutilation and be married off to older men. Every year, girls as young as ten are taken out of school during the rainy season to be married.

“I would rather die than be circumcised”, a young girl who the family home to avoid mutilation and forced marriage aranged by her father says. “Once circumcised, a girl is forced to leave school get married.”

Source: The Nation (Kenya)

Es ist Regenzeit in Kenia, eine Zeit die als “Zeit des Überflusses” beschrieben, von vielen jungen Mädchen jedoch gefürchtet wird. Die Monate Mai und Juni während der Regenzeit sind die Zeit in der junge Mädchen genitalverstümmelt und im Anschluss Zwangsverheiratet werden. Jedes Jahr werden Mädchen ab einem Alter von 10 Jahren aus den Schulen genommen, genitalverstümmelt und an Männer, die ihre Großväter sein könnten verheiratet.

“Ich würde lieber starben, als beschnitten zu werden” sagt ein junges Mädchen, dass mit ihrer Mutter vor einer drohenden Verstümmelung und vom Vater arrangierten Hochzeit mit einem alten Mann geflohen ist. “Einmal beschnitten müssen die Mädchen die Schule verlassen und heiraten”, sagt sie.

Quelle: The Nation (Kenia)