Kenia – 16-jähriges schwangeres Mädchen zu FGM gezwungen!

1 Sep

Eine 16 Jahre-alte junge Frau, starb nach der Geburt in Alvina Noel, 400 km nordwestlich der Hauptstadt Nairobi entfernt, weil sie wenige Tage davor brutal genital verstümmelt wurde.

Über 8 Monate blieb ihre Schwangerschaft unentdeckt. Wenige Tage vor der Geburt, fanden ihre Eltern heraus, dass sie schwanger war und haben sie aus diesem Grund verstümmelt. Sie litt unter starken Blutungen und starb kurze Zeit nach der Geburt.

„Die Eltern haben es verabsäumt sie in ein Krankenhaus zu bringen, da sie eine Veröffentlichung dieser Geschichte befürchteten“, berichtet Mariam Suleimann, Direktorin des Instituts für Frauenreche und Frieden.

In Kenia sind rund 27% aller Mädchen und Frauen von Genitalverstümmelung betroffen, wobei die höchsten Raten unter Somali, Kisii und Maasai Gemeinden finden.

Kenia hat daher den Kampf gegen FGM verstärkt, indem sie eine Anti-FGM Arbeitsgruppe im Jahr 2013 gründeten. Im März 2014 hat die kenianische Regierung ebenfalls eine Anti-FGM Verfolgungseinheit errichtet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: