Miss Sierra Leone ist unsere neue Sonderbotschafterin!

15 Dec

Margaret Murray, besser bekannt als „Miss Sierra Leone 2014“, ist die neue FGM-Sonderbotschafterin der Desert Flower Foundation in Sierra Leone.

Die 26-Jährige, zielstrebige Frau beweist nicht nur in ihrem Jus-Studium an der Universität, dass sie mehr als Model-Qualitäten zu bieten hat: Seitdem Margaret den nationalen Schönheitswettbewerb im Juli 2014 gewonnen hat, engagierte sie sich für mehrere Kampagnen und Hilfsaktionen im Kampf gegen Ebola. Sie besuchte Krankehäuser und Kliniken und verteilte dort Essen bzw. Hygieneartikel an unter Quarantäne gestellte Betroffene. Margaret konnte durch mehrere Charity-Veranstaltungen Spenden für Kinder aus verschiedenen Bezirken sammeln, deren Eltern durch Ebola verstorben sind. Auf ihrer Facebook-Seite informiert sie ihre Fans immer wieder über das Virus, die Risiken einer Infektion und wie man sich davor schützen kann.

Margaret Murray spricht sich auch gegen FGM aus, in einen Land wo 94% der Mädchen von dieser schädlichen Praktik betroffen sind. Im Interview hat sie uns erzählt, warum sie sich im Kampf gegen FGM stark machen möchte:

 

DFF: Warum hast du dich dazu entschlossen, FGM-Sonderbotschafterin der Desert Flower Foundation zu werden?

MM: Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan von Waris Dirie und bewundere die Arbeit, die sie für Mädchen und Frauen in Afrika leistet. Die Desert Flower Foundation ist meiner Meinung nach weltweit die führende NGO, die sich gegen FGM einsetzt. In meiner Heimatstadt Sierra Leone hat sie unter anderem eine großartige Kampagne gegen diese brutale Praktik lanciert. Als man mich gefragt hat, ob ich die Arbeit unterstützen möchte, habe ich sofort zugestimmt!

DFF: Was sagst du zu Menschen, die FGM nach wie vor praktizieren?

MM: Nicht durch eine Beschneidung ehrt oder stärkt ihre eure Mädchen, sondern indem ihr ihnen eine Schulausbildung ermöglicht. Ich habe in meiner Heimat mehrere Frauen getroffen, die schwer traumatisiert von ihrer Beschneidung sind und noch immer darunter leiden. Sierra Leone ist das Land in Westafrika mit der höchsten FGM Rate! Aus diesem Grund war es eine gute Idee der Desert Flower Foundation hier mit der Arbeit zu beginnen!

DFF: Du bist ein Star in Sierra Leone und Vorbild für viele Menschen die dich bewundern. Was möchtest du deinen Fans vermitteln?

MM: Wir müssen den Kampf gegen Ebola gewinnen und  möchte mein Land in dieser schweren Zeit so gut es geht unterstützen. Außerdem: FGM muss beendet werden und zwar jetzt!

DDF: Vielen Dank Margaret für deinen Einsatz und wir hoffen, dass wir uns bald auf einer Veranstaltung in Europa persönlich treffen werden!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: