Indische Frauen brechen das Schweigen: FGM ist kein afrikanisches, sondern ein weltweites Problem

19 Jan

Indien steht nicht auf der U.N Liste von Staaten, die von FGM betroffen sind. Doch die „Thomson Reuters Foundation“ berichtet von einer Gruppe von indischen Frauen, die die Wahrheit ans Licht bringt:

FGM wird in Indien unter größter Geheimhaltung von der Dawoodi Bohra Gemeinschaft, einer muslimischen Sekte mit über 1 Million Mitgliedern, praktiziert.

Obwohl im Koran nicht erwähnt, halten die Mitglieder von Dawoodi Bohra FGM – in Indien „Khatna“ – für eine religiöse Pflicht.

Die Mehrheit der Frauen sind Opfer von FGM.

Einige von ihnen haben den Mut darüber zu sprechen. Sie fordern von der Regierung ein Verbot von FGM!

FGM ist nicht nur in Afrika ein Problem, sondern wird auch in Pakistan, Syrien, Iran, Irak, Saudi-Arabien, Yemen, Malaysien und Indonesien praktiziert. Und in Indien!

Afrikanische Staaten haben FGM verboten.

Aber das ist nicht genug. FGM muss in jedem einzelnen Land dieser Welt verboten sein.

Damit es ein Ende hat.

Dafür kämpfen wir!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: