Ägypten: Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

26 Sep

Nach dem Tod eines jungen Mädchens während einer FGM Operation, versprach das ägyptische Parlament die bereits illegale Prozedur mit härteren Urteilen zu bestrafen.

Wenige Wochen nachdem die ägyptische Regierung härtere Strafen für das Vergehen beschlossen hat, befürwortet ein Abgeordneter die Beschneidung aller Frauen in Ägypten.

Elhamy Agina verteidigt das grausame Ritual mit der Begründung “Frauen müssen FGM akzeptieren, um ihre Libido zu verringern und um den sexuell schwachen Männern zu entsprechen”.

Agina ist nicht das erste Mitglied des ägyptischen Parlaments, dass Genitalverstümmelung  befürwortet. Die Regierung versagt in ihrem Schutz für die Gesundheit aller Frauen.

Das Ende von FGM beginnt mit Aufklärung! Somit fordern wir das ägyptische Parlament erneut auf, ihre Mitglieder mit Bedacht zu wählen, über FGM aufzuklären und die richtige Botschaft an die Bevölkerung mitzuteilen: FGM ist ein Verbrechen!

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: