UK: Stimmen gegen FGM Täter

26 Sep

Nach der Teilnahme am 73. “Commitee on the Rights of the child” in Genf, möchte eines der Mitglieder von “Sierra Leone National Sowei Council (NSC), nach Großbritannien einreisen.

Es soll sich um  Kharday Zorokong, eine Beschneiderin aus Sierra Leone, handeln, die als Generalsekretärin des NSC fungiert. NSC wendet sich gegen ein FGM Verbot in Sierra Leone und befürwortet lediglich ein Verbot für Genitalverstümmelung bis zum 18. Lebensjahr.

Ab der Volljährigkeit hätte jedes Mädchen “das Recht selbst über ihren Körper zu bestimmen”, der gesellschaftliche Druck als vollwertiges Mitglieder der Gesellschaft anerkannt zu werden wird an dieser Stelle außer Acht gelassen.

Aufgrund von Zorokong’s Einstellung gegenüber FGM, fordert Scotland Yard ein Einreiseverbot für Zorokong beim Innenministerium ein.

Der Einwand ist ein erster Schritt in die richtige Richtung und zeigt Handlungsbereitschaft.

Wir fordern eine Null-Toleranz Politik und ein Einreiseverbot für Beschneiderinnen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: