WARIS, HELP ME!

24 Feb

Not long ago a young Maasai girl, barely older than 13 years old, told me her story and asked for help.

Today I want to share her story with you and ask you for your help for the countless young girls having to live a life in fear!

About a year ago she was circumcised.

“One night, I was destined to become a “woman”. I was hoping that they would never get me, but I knew that this day would come.

I begged my mother not to do this to me but she didn’t know any better and said that each of us would have to go through it.

I tried to imagine something beautiful as they pushed me to the ground. When the cuter started, I tried not to scream, but I could not help it, the pain was so agonizing that I fainted.

One year passed since then and a few days ago my mother told me that a man would come to take me as his wife. But Waris, they must not do that, when I get married, my life is over! I won’t be able to go to school and finish my education.

They don’t know how important it is to me! You have to help me!”

Her history reminded me of the fate of millions of women for who I fight everyday.
In the Maasai tribe about 37 of the 42 groups cut their wives. They are being married early to old men and have to leave school.

I knew I had to help the young girl! Therefore I am starting my education and sponsorship project this year in Tanzania and I need your help!

Every  donation  helps us to implement our projects locally!

Please support my project now and help those girls!

WARIS, HILF MIR!

24 Feb

Vor nicht allzu langer Zeit erzählte mir ein junges Massai Mädchen, kaum älter als 13 Jahre alt, ihre Geschichte und bat mich um Hilfe.

Ich möchte ihre Geschichte mit euch teilen und den unzähligen jungen Mädchen zusammen mit euch helfen!

Vor ungefähr einem Jahr war sie beschnitten worden.

“Eines Nachts holten sie mich, um mich zu einer Frau zu machen. Ich habe gehofft, dass es mich nicht erwischt, aber ich wusste, dass jeder von uns eines Tages dran kommen würde. Trotzdem bat ich meine Mutter diese Sache nicht mit mir zu machen. Sie ist doch meine Mutter und Mütter dürfen ihren Kindern nicht wehtun, oder? Doch sie selbst wusste es nicht besser und sagte jeder von uns müsste zur Frau werden.
Ich versuchte mir in Gedanken etwas Schönes vorzustellen, während sie mich an den Boden drückten.  Als die Beschneiderin anfing, versuchte ich nicht zu schreien, aber ich konnte nicht anders, der Schmerz war so groß, dass mir schwarz vor Augen wurde.
Es ist jetzt ein Jahr her und vor ein paar Tagen teilte mir meine Mutter mit, dass ein Mann kommen würde, um mich zu Frau zu nehmen. Aber Waris das dürfen sie nicht, wenn ich heirate, ist mein Leben zu Ende, ich darf nicht mehr in die Schule gehen und meine Ausbildung beenden. Sie wissen alle nicht, wie wichtig mir das ist! Du musst mir helfen!”

Ihre Geschichte erinnerte mich an das Schicksal von Millionen von Frauen, für die ich Tag für Tag kämpfe. Im Stamm der Massai beschneiden ungefähr 37 der 42 Gruppen ihre Frauen. Sie werden früh an ältere Männer verheiratet und müssen die Schule verlassen. Ich wusste ich musste dem jungen Mädchen helfen!

Aus diesem Grund starte ich mein Bildungs- und Patenschaftsprojekt dieses Jahr in Tansania und dafür brauche ich eure Hilfe!
Jede kleine und große Unterstützung hilft uns die Projekte vor Ort aufzubauen und zu verwirklichen!

Bitte unterstützt mein Vorhaben jetzt, damit jedes dieser Mädchen eine Zukunft erhält!

WARIS DIRIE: BECOME ACTIVE!

15 Feb

Every 11 seconds a girl is cut!
200 million women and girls are affected by FGM worldwide!

But together we can change that.

Now you can become active and collect donations for the projects of our Desert Flower Foundation

With the new Desert Flower Foundation donation tool you can actively support our projects on your homepage and your Social Media Accounts and contribute to the fight against FGM.

How can I use this new tool easily and successfully? 

1) Share our donation form via your homepage and your Social Media Accounts

2 )Request your individual donation form for your personal donation project, such as school or company donation projects, birthday or marriage donation projects, sports events, like a marathon where you participate in, from us

3) Convince all your friends, family members, classmates,  colleagues and your boss, Facebook friends, Twitter followers, just all the people around you, to support the important projects of our Desert Flower Foundation by sharing our donation form on your company hompage

How can I get my donation form?
1) Send your request to office@desertflowerfoundation.org

2)We create your individual donation form for your homepage or Social Media Account

3) Share it with your friends and/or clients
Please get active and support me in the fight against this cruel crime!
Thank you for your support!
LOVE
Waris

 

WARIS DIRIE: WERDET SELBST AKTIV!

15 Feb

Liebe UnterstützerInnen,

alle 11 Sekunden wird ein Mädchen beschnitten.
Weltweit sind 200 Millionen Frauen von FGM betroffen!
Doch zusammen können wir das ändern!

Jetzt könnt ihr, so wie ich, selbst aktiv werden und Spenden für die Projekte der Desert Flower Foundation sammeln.

Mit dem neuen Desert Flower Foundation Spendentool könnt ihr aktiv die verschiedenen Projekte auf eurer Homepage und euren Social Media Accounts unterstützen und somit zum Kamp gegen Genitalversümmelung beitragen.

Wie könnt ihr das ganz einfach und erfolgreich einsetzen? 

1) Teilt unsere Spendenformulare auf eurer Homepage und euren Social Media Account

2)  Fordert ein individuelles Spendenformular für eure persönliche Spendenaktion wie zum Beispiel Schulspendenaktionen, Firmenspendenaktionen, Geburtstagsspendenaktion, Hochzeitsspendenaktion, Sportveranstaltungen wie Marathons an denen ihr teilnehmt bei uns an

3)  Überzeugt Eure Freunde, Familienmitglieder, Mitschülerinnen, Arbeitskolleginnen und Chefs, Facebook Freunde, Twitter Follower, einfach alle Mitmenschen davon die wichtigen Projekte der Desert Flower Foundation zu unterstützen und unser Spendenformular auf der Unternehmenshomepage zu veröffentlichen

So einfach funktioniert es: 

2) Wir fertigen euer individuelles Spendenformular für eure Homepage oder eure Social Media Seite an

3) Ihr teilt es mit euren Freunden und/oder Kunden

Bitte unterstützt meine Desert Flower Foundation und mich im Kampf gegen dieses schreckliche Verbrechen und werdet aktiv!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

WARIS DIRIE’S APPELL AN POLITIK UND MEDIEN

8 Feb

Liebe PolitikerInnen,
liebe Medien,

Seit vielen Jahren kämpfe ich Tag für Tag, Stunde für Stunde gegen das grausame Schicksal von Millionen von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt!
Jeden Tag werden hunderte von Mädchen Opfer von Genitalverstümmelung.

Seit 2002 fordere ich euch in meinem Manifest auf gegen FGM anzukämpfen, immer wieder muss ich leider feststellen, dass das Manifest  15 Jahre später immer noch aktuell ist.

Vor zwei Tagen, am 06. Februar, am Internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung, berichteten weltweit Medien über dieses schreckliche Ritual.
Es folgte eine fünfminütige Sonntagsrede von Politikern aus der ganzen Welt, die versprachen hart gegen dieses Verbrechen vorzugehen und die betroffenen Frauen zu schützen.

Ein Versprechen das jedes Jahr an Millionen von Frauen geht, die hoffnungsvoll Hilfe erwarten, wird in den darauffolgenden 364 Tagen gebrochen.

Regierungen dieser Welt nutzen den 06. Februar um Sympathiepunkte bei ihren Wählern zu sammeln. Doch wo bleibt die Initiative? Wo bleiben die längst notwendigen staatlichen Anlaufstellen und medizinische Versorgung für die betroffenen Frauen?

Ich bitte euch nicht  am Internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung Versprechen zu geben, die ihr nicht halten möchtet. Ich bitte euch jeden Tag des Jahres gegen dieses schreckliche Verbrechen anzukämpfen und den Millionen von betroffenen Frauen zu helfen.

Nur zusammen können wir diesem Verbrechen gegen die Menschheit ein Ende setzen.

 

WARIS DIRIE’S CALL TO POLITICIANS AND MEDIA

8 Feb

Dear politicians,
Dear media,

For many years now, I’ve been fighting every day, against the cruel ritual of FGM practised on millions of girls and women around the world!

Every day, hundreds of girls become victims of female genital mutilation.

Since 2002, I urge you to fight against FGM in my manifesto, which 15 years later still hasn’t been fulfilled.

Two days ago, on February 6th, the International Day against Female Genital Mutilation, media reported about this terrible ritual. Followed by a five-minute  speech by politicians from all over the world, who promised to fight  this crime and protect the affected women.

A promise that goes out  to millions of women every year, who expect help, is broken in the next 364 days.

Governments around the world use the 6th of February to gather sympathy points among their voters.
But where do the actions remain? Where are the  shelters and medical care for the affected women?

I ask you not only to make promises on the International Day against female genital mutilation but to fight every day of the year against this terrible crime and help the millions of affected women.

Only together can we put an end to this crime against mankind!

DESERT FLOWER FOUNDATION STARTS EDUCATION PROJECT IN TANZANIA AND SIERRA LEONE

2 Feb

Education is the most effetive weapon in the fight against FGM

Eduaction is essential to give more power to girls and women and to strengthen their self-determination.

Based on my experience, I know that many women who got the chance to attend school, raise their voice against FGM.

In 2017 we are starting our new education project “Desert Flower Gives You Power” in Tanzania and Sierra Leone.

In the course of this education project we distribute a first reading book, that I have created together with my brilliant team of teachers. With each book we give a set of coloured pencils, a sharpener and a schoolbag to the schools of Tanzania and Sierra Leone.

The goal of the project is to provide school materials for children throughout Africa, reduce illiteracy and hence fight successfully against FGM.

Support our new education project now and give children their first reading book!